AKTUELLES:


Hauptprogramm
- zum Download

Gendiagnostikkurs
- weitere Infos
- Kursprogramm

Zertifizierung
Die Veranstaltung wurde mit 12 Punkten Kat. A von der Landesärztekammer Hessen anerkannt
SCHIRMHERRSCHAFT:

Sehr geehrte,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie sehr herzlich zu unserem 6. Frankfurter Gerinnungssymposium am 4. und 5. September 2015 auf unseren schönen Universitätscampus Westend ein.

 

Die positiven Rückmeldungen der letzten Veranstaltungen und zunehmende Teilnehmerzahlen haben uns angespornt, wieder ein attraktives Programm zusammenzustellen. In diesem Jahr geht es u.a. um die Thromboseprophylaxe bei internistischen Patienten und um die aktualisierten Gefäßleitlinien von 2015. Neu im Programm sind eine Sitzung zur Grundlagenforschung und als Hot Topic die Indikationen von Vorhofokkludern und zum Vorhofseptumverschluss. Von hoher Praxisrelevanz ist die Antikoagulation in schwierigen Krankheitssituationen sowie bei Blutungsneigung; hier werden interaktive Elemente eingesetzt mit Kasuistiken und TED-Diskussion. Natürlich darf ein Update zu den Thrombozytenfunktionshemmern und den Antikoagulanzien nicht fehlen.

In diesem Jahr bieten wir zum 2. Mal einen Kurs zur Qualifikation in der fachgebundenen genetischen Beratung an. Damit können Sie die Qualifikation noch während der Übergangsregelung erwerben. Bitte melden Sie sich dafür rechtzeitig und separat an; die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Alle Themen werden von namhaften Referenten präsentiert. Unser besonderes Anliegen ist dabei die eingehende interdisziplinäre Diskussion mit Ihnen allen, egal aus welchem Fachgebiet Sie kommen, ob aus der Gefäßmedizin, der Hämostaseologie, der Labormedizin, der Transfusionsmedizin, der klinischen Pharmakologie, der forschenden Pharmaindustrie oder aus anderen Fachbereichen.

 

Seien Sie uns herzlich willkommen!
Wir freuen uns auf rege gemeinsame Diskussionen!


Ihre


Prof. Dr. Viola Hach-Wunderle

Krankenhaus Nordwest, Frankfurt

Prof. Dr. Edelgard Lindhoff-Last

Cardioangiologisches Centrum Bethanien, Frankfurt

Prof. Dr. Rupert M. Bauersachs

Klinikum Darmstadt